.

Tauer

Tauer liegt inmitten von Wäldern, Wiesen, Feldern und Teichen. Der Name bedeutet im slawischen Auerochse und deutet auf einen in dieser Gegend bevorzugten Lebensraum dieser Tiere hin. 1447 als Thure erwähnt, erhielt der Ort 1658 den heutigen Ortsnamen Tauer. Die großen Wälder des Rittergutes Zimpel ernährten die Einwohner von Tauer. Die Männer erledigten den Holzeinschlag und die Frauen waren bei der Wiederaufforstung der Flächen beschäftigt.
Ab dem Jahr 1928 ging der Ort den gleichen Weg wie Zimpel. Die Eingliederung nach Boxberg/O.L. erfolgte am 01.02.2009. Heute leben 65 Einwohner (Stand 08.12.2015) in Tauer.
Luftaufnahme von Tauer
Ferienhof Erlengrund


.
.

xxnoxx_zaehler