einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

LEAG Industrie- und Gewerbegebiet Boxberg (West, Süd)

Die Gemeinde Boxberg/O.L. ist ein seit Anfang der 1970er Jahre gewachsener Industriestandort der Kohle- und Energiewirtschaft und wandelt sich seit den 1990er Jahren sukzessive zu einem modernen Standort der Energiewirtschaft und den damit verbundenen Zulieferunternehmen. Ein großer Teil der mit 217 m² flächengrößten, nichtstädtischen Gemeinde des Freistaates Sachsen befindet sich im UNESCO Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" und auch der mit ca. 13 km² Wasserfläche größte Binnensee des Freistaates  Sachsen - der Bärwalder See - befindet sich komplett auf dem Territorium der Gemeinde Boxberg/O.L..

So verfügt beispielsweise das unmittelbar an der Bundesstraße B156 gelegene In­dustrie- und Gewerbegebiet von Boxberg/O.L. über ein komplexes Gleisnetz mit Anschluss an das Netz der DB Netz AG. Auf dem Altraftwerksstandort gibt es ca. 26 ha verfügbare Freiflächen und ca. 35 ha Rückbauflächen, sowie ca. 5000 m² verfügbare Büroflächen und 500m² Werkstattflächen. Unter folgenden Link finden Sie genauere Informationen: Industrie- und Gewerbegebiet Boxberg/O.L. (West/ Süd) Kraftwerksstandort Boxberg/Oberlausitz

Neben den Gewerbeflächen am Kraftwerk befinden sich auf dem Gemeindegebiet, ebenfalls das Gewerbe- bzw Industriegebiet Schadendorf und die Gewerbeflächen des in kommunalem Eigentum befindlichen Areals in Kringelsdorf. Das insgesamt ca. 26,5 ha große Gewerbegebiet befindet sich zwischen Kringelsdorf und Boxberg/O.L. an der S 131. Ansprechpartner ist die Stabsstelle "Wirtschaftsförderung" (Roman Krautz) des Bürgermeisters in der Gemeindeverwaltung Boxberg/O.L. - Tel.035774 354-33).

Exposés zu den Industrie- und Gewerbegebieten in Boxberg/ Oberlausitz